Japan Koi   Der in Japan beliebteste und am häufigsten gezüchtete Koi ist der schlichte, rot-weiße Kohaku. Gemeinsam mit dem Sanke und dem Showa ist es dem Kohaku vorbehalten,   den Grand Champion auf Koiausstellungen zu stellen. Die namentliche Unterscheidung der verschiedenen Kohaku-Typen erfolgt nach der Zeichnung. Die am häufigsten   anzutreffenden Kohaku sind: Kohaku Maruten Kohaku Das besondere Merkmal ist die meist runde und alleinstehende Kopfzeichnung.   Die rote Zeichnung   des Ippon-hi Kohaku   besteht aus einem   einzigen roten   Zeichnungsmerkmal,   das im Idealfall am   Kopf beginnt und bis   kurz vor Beginn der   Schwanzflosse reicht. Ist eine rote, zweifach abgestufte Zeichnung des Kohaku.   Dreifach abgestufte   Zeichnungen werden   Sandan genannt.   Dreifach abgestufte   rote Kohaku-   Zeichnungen sind in   Japan die   beliebtesten, gefolgt   von den vierfach   abgestuften. Tancho Besitzt ein Koi nur am Kopf ein einziges rotes, mehr oder weniger rundes Zeichnungselement und sind Körper und Flossen ansonsten ohne jede rote Zeichnung, so qualifiziert er sich Tancho nennen zu dürfen. Somit können aus jeder Koivarietät, die eine rote Zeichnung besitzt, während der Zucht auch Tanchos in Erscheinung treten. Denn mit Ausnahme ein paar weniger Tancho Kohaku sind alle Tancho Zufallsprodukte bei der Zucht der eigentlichen Varietät, die beim Tancho-Varietätsnamen hinter dem Tancho steht. Die populärsten und am häufigsten gesehen Tancho sind:   Idealerweise ist das Tancho zentral auf dem Oberkopf platziert, reicht dabei weder ins Schuppenkleid, noch in die Augen oder die Nasenöffnungen und ist möglichst rund. zur Gartenteichhauptseite Deutscher Pinscher, Rasse, Erklärung Apollo Aktuelles Bildergalerie E-Mail, Gästebuch, Kontakt suchen wir erzählen So, das hier ist eine kleine Auswahl von Koiformen. Um mehr darüber zu erfahren, schaut einfach auf der Linkseite nach. Das Netz ist voll von interessanten Seiten über das Hobby Koi.